Begegnungsoase

Alpakapatenschaft

Möchtest du Gotti oder Götti von einem Alpaka sein? Dann bist du bei uns genau richtig! Du kannst dir selbst ein Alpaka aussuchen und profitierst von vielen tollen Vorzügen. Mit einer Patenschaft unterstützt du den Unterhalt der Alpakaherde. Zu jeder Patenschaft gehört:

-    erste Kontaktaufnahme mit dem Patenalpaka (inklusive Fotos)
-    eine Urkunde mit Foto
-    einen Steckbrief des Patenalpakas
-    Besuch auf der Weide
-    Einladung zum Schertag im Frühling
-    Alpakatag mit allen Paten im Frühling/Sommer
-    Wollverarbeitungskurs im Herbst

Der Alpakatag beinhaltet eine kleine Treckingtour mit anschliessendem z’Vieri. Die Patinnen und Paten dürfen auch bei den Stallarbeiten (misten, füttern) mithelfen und die Alpakas auf der Weide erleben.
Beim Wollverarbeitungskurs lernen die Gottis und Göttis, wie man Alpakawolle wäscht, kardiert, filzt, spinnt und strickt. Zum Schluss dürfen sie ein eigenes kleines Projekt fertigstellen.
Bei jeder Patin und bei jedem Paten darf immer eine Begleitperson (zum Beispiel die Schenkerin oder der Schenker) mitkommen.

Die Patenschaft dauert ein Jahr und wird nicht automatisch verlängert. Pro Alpaka gibt es nur eine Patenschaft.

Kosten: 200.- /Jahr

Wenn ihr Interesse habt, füllt bitte dieses PDF aus und schickt es uns auf info@begegnungsoase.ch. Wir werden und dann bei euch melden.

- Anmeldeformular Alpakapatenschaft

Folgende Alpakas sind zur Patenschaft zu vergeben:

Suna (in Patenschaft bis September 2021)
Suna ist unsere älteste Alpakastute. Sie war lange die Leitstute unserer Herde und geniesst nun ihr «Rentnerleben». Nichtsdestotrotz steht sie immer als erste da, wenn es um Futter geht. Ihr Charakter ist sehr ruhig und bestimmt und zum Führen ist sie sehr sicher.
Aufgrund einer Krankheit erblindet sie langsam. Sie findet sich jedoch immer noch sehr gut in der Herde zurecht. Ihre Töchter sind Lena, Stella, Soleil und Sushi.

Rosa
Rosa ist unser «sturer Esel». Sie hat ihren eigenen Kopf und braucht deshalb viel Geduld beim Führen. Sie ist sehr neugierig und zutraulich. Bei heissem Wetter nimmt sie gerne Mal ein Bad. Ihre Töchter Rachel, Ragusa und Rapunzel sind genau so draufgängerisch und zutraulich wie ihre Mutter.

Lena
Lena ist die Tochter von Suna, kam aber bereits als ausgewachsenes Alpaka zu uns. Sie ist eher zurückhaltend und beobachtet alles gerne aus etwas Distanz. Sie ist nebst ihrer Mutter die älteste der Herde. Sie behält die Herde gut im Auge und schlägt bei möglichen Gefahren schnell Alarm. Man braucht eine ruhige Hand um sie führen zu können. Ihre Töchter sind Luana und Lisa.

Rachel (in Patenschaft bis August 2021)
Rachel ist die älteste von Rosas Töchter.