Begegnungsoase

Grauvieh

Im Jahr 2006 zogen die ersten Mutterkühe des Rätischen Grauviehs bei uns ein. Seither wuchs unsere Herde stetig. Der einzigartige Charme dieser kleinen, robusten Tiere hat es uns angetan. Die behornte Rasse zählt zu den Zweinutzungsrassen, was heisst, dass sie für ihre Milch und ihr Fleisch genutzt werden können. Mit diesen Tieren können wir nur mit eigenem Gras hervorragendes Fleisch produzieren. Erfahren Sie mehr hier.

Geschichte
Das Rätische Grauvieh gehört zu den ProSpecieRara-Rassen. Die Geschichte dieser kleinen Rinder reicht weit zurück. Bis zu Ende des 19. Jahrhunderts war der sogenannte Albula-Typ noch weit verbreitet in den Schweizer Alpen. Danach wurden sie jedoch durch die grossflächige Braunviehhaltung verdrängt bis die Rasse komplett verschwand.
Der ProSpecieRara-Stiftung gelang es mithilfe von ein paar engagierten Züchtern, das Rätische Grauvieh als Rasse wieder heranzuzüchten.
Quelle: ProSpecieRara
BEGEGNUNGSOASE, Bethelhausen 3, CH-8546 Islikon, Tel 052 375 12 58,